Wie das Leben spielt...

 

Der Mensch ist gestorben, der Ihnen Mutter, Vater, Partner oder eng verbunden war und Sie müssen - wollen- die Zeremonie gestalten, die den Abschluss dieses Lebens darstellt.

 

In unserem Kulturkreis ist der Pfarrer gemeinhin der Partner für diese Fälle, doch vielleicht war der Verstorbene nie gläubig, ist gar aus der Kirche ausgetreten und Sie suchen einen anderen, persönlichen Weg der Verabschiedung.

 

Ich möchte mit Ihnen gemeinsam diese Feier gestalten, einen Abriss dieses spannenden, vielleicht grausamen, freudigen, auf jeden Fall einmaligen Lebens zeigen.

 

In einer Lebensgeschichte, die diesen Namen verdient, möchte ich den Verstorbenen noch einmal da sein, dabei sein lassen. Begeistert von den starken Momenten, verständnisvoll in den schwachen Momenten beschreibe ich mit Ihrer Hilfe dieses Leben, aus der Sicht der Menschen die den Verstorbenen kannten und trotz und wegen allem liebten. So wird ein Moment geschaffen, der einen mit innerer Windstille sagen lässt: "Auf Wiedersehen."

 

Dieses ist mein Angebot an Sie.

 

...es gibt zu viele Fragen, um sie an dieser Stelle der persönlichen Situation gerecht werdend zu beantworten, deswegen kontaktieren Sie mich bitte. Für ein persönliches Gespräch können wir sehr gerne einen Termin vereinbaren.